empower charts 8.2

Allgemeine Verbesserungen 

  1. Der Start von empower charts wurde beschleunigt. Hierdurch kann PowerPoint schneller gestartet werden.
  2. empower charts unterstützt nun auch das gleichzeitige Bearbeiten von Präsentationen (Office365-Funktion, wenn die Datei in der Cloud gespeichert ist). Eine Einschränkung gibt es in Bezug auf Gantt-Diagramme, diese sollten nicht zeitgleich bearbeitet werden.
  3. Alle Konstellationen rund um mehrere Monitore mit unterschiedlichen DPI-Einstellungen werden nun unterstützt.
  4. empower charts hat nun keine Einschränkungen mehr in Bezug auf den Vorschau-Modus im Windows Explorer.

  

Neue Funktionen in Daten-Charts 

  1. Die Technologie rund um Excel-Verknüpfungen wurde grundlegend überarbeitet. Das Erstellen und besonders das Aktualisieren von Excel-Verknüpfungen werden dadurch sehr stark beschleunigt.
  2. Die Technologie rund um das direkte Bearbeiten der Diagrammdaten in PowerPoint (Mini-Excel) wurde grundlegend überarbeitet. Bestimmte Funktionen, wie z.B. das Erstellen von Breaks werden dadurch stark beschleunigt.
  3. Beim Bearbeiten von Diagrammdaten in PowerPoint (Mini-Excel) kann nun die Header-Zeile der Tabelle ausgeschaltet werden. Dies ist der Standard für neue Daten-Charts. Hierdurch kann auch die erste Zeile als Datumsachse formatiert werden oder in der ersten Zeile mit Formeln gearbeitet werden.
  4. Beim Verknüpfen von Excel-Dateien, können nun auch partielle Bereiche verknüpft werden (z.B. können so bestimmte Spalten der Quelldatei ausgelassen werden).
  5. Native PowerPoint-Diagramme können nun bequem in empower Charts konvertiert werden. Hierzu einfach ein natives Diagramm selektieren und das gewünschte empower Chart aus dem Ribbon auswählen.
  6. Daten-Charts können nun über das Menü „Datenbeschriftungen“ auf ein absolutes Zahlenformat eingestellt werden.
  7. Bei Säulen- und Balkencharts kann nun eine Einstellung im Menü „Datenbeschriftungen“ gewählt werden, die dafür sorgt, dass negative Summen auf der anderen Seite der Achse dargestellt werden.
  8. Das Selektionsverhalten bei Daten-Charts wurde optimiert. So können z.B. nun auch mehrere Datenpunkte unterschiedlicher Serien markiert und gleichzeitig formatiert werden.
  9. Formatierungen an Datenbeschriftungen, die im manuellen Modus oder ohne empower charts durchgeführt wurden, bleiben nun erhalten.
  10. Das Eigenschaften-Menü wurde überarbeitet.
  11. Kleine Verbesserungen in Randfällen, sowie Behebung diverser kleinerer Bugs.

  

Neue Funktionen in Gantt-Charts 

  1. Es können nun mehrere Aufgaben und Meilensteine markiert und gemeinsam verschoben werden.
  2. Kleine Verbesserungen in Randfällen, sowie Behebung diverser kleinerer Bugs.

 

Bekannte Einschränkungen / Probleme 

  1. Bei Daten-Charts die mit empower charts 8.2 erstellt oder bearbeitet wurden, können keine Datenveränderungen ohne empower charts mehr durchgeführt werden. Dies hat zum einen mit den technischen Excel-Veränderungen (siehe oben) zu tun, ist aber gleichzeitig ein bewusster Schutz vor Problemen, die sonst beim Bearbeiten ohne empower charts entstehen (z.B. Inkonsistenz von Daten und Daten-Labels).
  2. Wenn Gantt-Diagramme parallel von zwei Benutzern bearbeitet werden (was vermieden werden sollte), kann es dazu kommen, dass PowerPoint das Gantt-Chart dupliziert. Dies liegt daran, die Synchronisation von PowerPoint mit gruppierten Objekten Probleme hat. empower Charts wird auf den Konflikt hinweisen und die Benutzer dabei unterstützen den Konflikt zu lösen.
  3. Breaks und Pfeile werden aktuell noch nicht für eine Sekundärachse unterstützt.
  4. Aufgrund eines Fehlers in der Click-To-Run Version (2016, 2019, Office 365) von Microsoft Office kann es bei interpolierten Linien-Diagrammen dazu kommen, dass fehlende Werte als 0 dargestellt werden. Microsoft ist informiert und will das Problem beheben.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.