Ändern des Datumsbereichs

Zu Beginn zeigt Ihnen das Gantt Chart einen an das aktuelle Datum angepassten Zeitraum an. Um diesen Zeitraum zu bearbeiten, klicken Sie auf die Datumsanzeige in der Aktionsleiste oberhalb des ausgewählten Gantt Charts.

Anschließend öffnet sich ein integriertes Auswahlfenster, in welchem Sie links ein Start- und Enddatum für das Chart einstellen können. Hierzu haben Sie die Möglichkeit, zwischen einer Kalenderansicht oder der direkten Datumseingabe zu wählen.

Darüber hinaus können Sie auf der rechten Seite die Kopfzeileneinstellungen anpassen. Sie können entweder die empfohlenen Kopfzeileneinstellungen verwenden oder die Formatierung der Kopfzeile selbst definieren. Dabei haben Sie zunächst die Möglichkeit die Zeiteinheiten (Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr) zu de- oder zu aktivieren und jeweils rechts daneben die Einstellungen der Zeiteinheiten individuell an Ihr Gantt Chart anzupassen.

Für die Anzeige der Tage in der Kopfzeile können Sie zwischen der Abbildung von Zahlen oder Wochentagenwählen und zudem entscheiden, ob nur die Arbeitswoche (Mo-Fr) angezeigt werden soll. Die Beschriftung der Monate kann komplett oder in gekürzter Form angezeigt werden, in Buchstaben oder in Zahlen. Die Option Automatisch passt automatisch die Einstellung der Beschriftung in langen Namenkurzen Namen oder Buchstaben in Abhängigkeit von der Größe des Gantt Charts an.

Die Abbildung der Quartale kann in den Darstellungen KurzNummer oder Firma erfolgen, wobei die Option Firma eine an Ihr Unternehmen individuell angepasste Zeitangabe der Quartale darstellt. Außerdem können für jede Zeiteinheit im Gantt Chart vertikale Linien abgebildet werden, die sich automatisch in das Gantt Chart einfügen, dazu aktivieren Sie die Option Zeige vertikale Linien.

Des Weiteren kann die Schriftgröße des Gantt Charts und die Sprache der Kopfzeile sowie des Datumsformates angepasst werden.

Mit einem Klick auf OK gelangen Sie zurück zu Ihrem Gantt Chart, welches sich automatisch Ihren Wünschen anpasst.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.