Wie entstehen Updates?

Beim ersten Speichern eines Elements in der empower Bibliothek werden zusätzliche Informationen an das Element angehangen, die eine eindeutige Identifizierung des Elements ermöglichen. Das Element bekommt eine individuelle ID-Nummer und einen Zeitstempel zugeordnet.

Wird dieses Element nun in einem anderen Kontext wiederverwendet und dupliziert, entsteht eine Verbindung zwischen dem Ursprungselement und seiner Kopie – sie bilden einen Update-Verbund. Wenn Sie z.B. eine einzelne Folie in den Folienpool der Unternehmensbibliothek speichern und diese dann zusätzlich an anderer Stelle in empower abspeichern, sind die Ursprungsfolie und die Kopie miteinander verbunden. Beide Elemente, Ursprungsfolie und Kopie, haben jetzt in der Element-Vorschau ein Ketten-Symbol, welches diese Verbindung anzeigt.

 

Wenn jetzt zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen an der Ursprungsfolie vorgenommen werden und diese anschließend in der Bibliothek aktualisiert wird, kann empower dies anhand des Zeitstempels erkennen und die Kopie der Folie erhält eine Update-Meldung. An dem orangenen Update-Symbol in der Element-Vorschau erkennen Sie, dass für dieses Element ein oder mehrere Updates vorliegen und Sie können die Updates mit einem Rechtsklick auf das Element direkt in der Bibliothek verwalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in Kapitel Updates in der Bibliothek verwalten.

 

Wenn Sie die Kopie der Folie jetzt in eine Präsentation einfügen, öffnet sich außerdem der Update-Assistent, der Ihnen verschiedene Handlungsoptionen für den Umgang mit diesem Update zeigt. Weitere Informationen zum Update-Assistenten finden Sie im Kapitel Updates Assistent.

Ein Update-Verteiler entsteht nicht nur bei Elementen, die in der empower Bibliothek gespeichert werden, sondern auch, wenn die Kopie des Ursprungselements lokal gespeichert wird. Wenn Sie die Kopie lokal speichern, werden die angehängte ID und der Zeitstempel mitgespeichert. Wird die Kopie zu einem späteren Zeitpunkt erneut geöffnet, erkennt empower daran die Verbindung zur Ursprungsfolie und initiiert ebenfalls eine Update-Meldung.

Ein Update-Verteiler kann natürlich aus einer Vielzahl von Elementen bestehen. Wird z.B. eine Folie in vier verschiedenen Präsentationen (lokal und/oder in der empower Bibliothek abgespeichert) verwendet, bilden die Ursprungsfolie und alle vier Kopien einen Update-Verteiler. Änderungen an der Ursprungsfolie führen zu Update-Meldungen bei allen vier Kopien.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.