Vorschau: empower 8

empower 8

Neue Funktionen

 

empower Elemente:

  • empower elements können von CD-Admins über den normalen Speicher-Workflow gespeichert werden.
  • In der Bibliothek erscheinen diese in einem Ordner „empower elements“, der nur für CD-Admins sichtbar ist.
  • Das „Feature“-Tab wurde eingebaut.

 

Customizing Tool:

  • Die Settings im Corporate Design Check Tab sind nun identisch mit denen aus empower7.
  • Die Tabs "Upload und Update" sowie "Startup und Master" wurden zu einem neuen Tab "Allgemein" verschmolzen.

 

Favoriten:

  • Die Bibliothek enthält nun einen Ordner für Favoriten.
  • Items aus der Bibliothek können über das Kontextmenü und über einen Button im Ribbon als Favorit gesetzt werden oder aus den Favoriten gelöscht werden.
  • Wenn ein Item in der Bibliothek als Favorit gesetzt worden ist, wird dies über einen Stern markiert.

 

Window Management:

  • Es erscheint nun nur eine Bibliothek, wenn der Button im Ribbon mehrmals getätigt wird.
  • In der Bibliothek gibt es die Möglichkeit einen Ordner in einem neuen Fenster zu öffnen.

 

Ribbon:

  • Die Symbole der Buttons in den Ribbons wurden angepasst, um nun auch bei höheren Auflösungen scharf auszusehen.
  • Es wurden mehrere Buttons geändert. Auffällig sind die Buttons zum Einfügen von Elementen der Library über die QUAP.

 

QUAP:

  • Die QUAP ist nun standardmäßig deaktiviert. Sie lässt sich mit Hilfe der Buttons aus der „Einfügen“-Ribbon Group öffnen.
  • Die QUAP enthält nun einen neuen Bereich für Benutzer-Einstellungen. In diesem lässt sich konfigurieren, dass die QUAP wieder beim PowerPoint-Start automatisch geöffnet wird.

 

First Client Start:

  • Bei der Ersteinrichtung von empower erscheint ein „empower wird eingerichtet“-Dialog.
  • Der Sync gibt eine Meldung, dass empower fertig eingerichtet worden ist und alle Office-Produkte neugestartet werden sollen.
  • Beim Erststart erscheint eine „Willkommen bei empower“-Nachricht“.

 

Immer "online"

  • Wegfall von Online- und Offline Modus in empower – der Benutzer arbeitet mit einem lokalen Cache, der sich nur ans Netzwerk anmeldet, wenn erforderlich.

 

Neues Rechteverwaltungskonzept

  • Neues Rechteverwaltungskonzept, welches dem Nutzer erlaubt, Rechte an Unterordner zu verteilen. Wenn ein Nutzer nur Leserechte für Unterordner hat, kann der Nutzer trotzdem den kompletten Ordnerbaum bis zum ersten Level einsehen.

 

Admingesteuerter Standard-Master

  • Der CD Administrator hat nun die Möglichkeit, firmenweit einen Master als Standard einzustellen. Es ist im Nachhinein jedoch einem Nutzer ermöglicht, diese Einstellung zu ändern.

 

empower Bibliothek

  • Es wurden die Informationen geändert, wie angezeigt werden, wenn der Mauscursor eine längere Zeit über ein Element gehalten wird.
  • Es werden zu Präsentationen mehr Informationen angeführt als bisher, so dass es einheitlich mit den anderen Elementen ist.
  • Neue Bibliotheksansichten: große, normale und kleine Vorschaubilder. Die Detailansicht der Bibliothek ist noch leistungsfähiger denn je.
  • Brotkrumen-Navigation in der Bibliothek.

 

Neues Admin Center

  • IT- und CD-Administratoren haben über eine Browseroberfläche Zugang zu allen technischen empower Einstellungen. Des Weiteren können Inhalte von Nutzern, die das Unternehmen verlassen haben, gelöscht oder umgezogen werden.

 

 

Verbesserungen

.........
  • Skalierbare und netzwerkfreundliche Architektur – entwickelt um den Bedürfnissen von lokalen und globalen Unternehmen gerecht zu werden. So kann auch bei einem globalen Einsatz das Maximum an Performance sichergestellt werden.
  • Kaum vorhandene Neustart-Verzögerung von PowerPoint wenn das empower Add-in geladen wird.
  • Blitzschnelle Navigation innerhalb der Bibliothek.
  • Schnelles Einfügen von Folien und ganzen Präsentationen.
  • Ein asynchrones Hochladen von Inhalten verhindert ein Blockieren des Programms.
  • Neue und leistungsstarke Suchmaschine, die das Durchsuchen des aktuellen Ordners, inkl. Unterordner, in der aktuellen Bibliothek, sowie allen Bibliotheken. Des Weiteren kann der Nutzer bestimmen, welcher Inhalt auf einer Folie gesucht werden solle (Elementname, Tags, Überschrift, Textkörper, Notizen, Fußzeile, Autor, Editor).
  • Schnelle Update-Abfragen im Hintergrund; Entfall von Verzögerungen, wenn große Präsentationen geöffnet werden.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.